1

ISBN 978-3-03777-151-8
208 Seiten
2016
Format 15.5 x 22.5 cm
broschiert

In den Warenkorb

SFr. 38.00 / € 34.00

Gesellschaften zwischen Multi- und Transkulturalität

Michael Nollert, Amir Sheikhzadegan (Hrsg.)

Die zunehmende Immigration aus islamisch geprägten Staaten stellt eine kulturelle und sozialpolitische Herausforderung dar. Kulturelle Differenz wird dabei unter unterschiedlichen theoretischen Prämissen diskutiert: VertreterInnen des Multikulturalismus gehen davon aus, dass ein Zusammenleben verschiedener Kulturen nicht nur wünschbar, sondern auch möglich ist. 'Transkulturalität' impliziert hingegen, dass Kulturen keine homogene, abgrenzbare Entitäten sind und es im Hinblick auf soziale Kohäsion auch nicht wünschbar ist, dass soziale Gruppen kulturelle Differenzen akzentuieren oder gar politisch instrumentalisieren.