ISBN 978-3-03777-181-5
224 Seiten
2017
Format 14.1cm x 21.0 cm

In den Warenkorb

SFr. 29.00 / € 24.00

Heft 58.2017

Mit Träumen arbeiten

Journal für Psychoanalyse

Das JOURNAL Nr. 58 thematisiert die klinische Arbeit mit Träumen. Anhand von Traumseminaren, welche 2015-2016 am Psychoanalytischen Seminar Zürich durchgeführt wurden, wird die von Fritz Morgenthaler vorgeschlagene Methode zur Auseinandersetzung mit Träumen vorgestellt. Drei Beiträge stützen sich direkt auf fünf in solchen Seminaren vorgestellte und bearbeitete Träume aus Therapien und Psychoanalysen. Sie vermitteln in erster Linie «Werkzeuge», die nicht nur bei der Bearbeitung von Träumen in psychoanalytischen Situationen, sondern auch bei der Durchführung und Leitung von Traumseminaren Orientierung zu geben vermögen. Umrahmt werden diese Arbeiten von weiteren praxisbezogenen und theoretischen Beiträgen von Mitgliedern des PSZ sowie weiteren Autor_innen aus dem In- und Ausland. So wird ein breites Spektrum an Ansätzen abgebildet, wie klinisch tätige Psychoanalytiker_innen mit Träumen arbeiten.

Autoren/Herausgeber

Mit Beiträgen von: Nicole Burgermeister (Zürich), Katrin Herot (Zürich), André Richter (Zürich), Veronica Baud (Zürich), Ralf Binswanger (Zürich), Andreas Hamburger (Berlin), Hans Hopf (Mundelsheim), Jeannette Widmer (Zürich), Lutz Wittmann (Berlin), Thomas Anstadt (Saarbrücken), Tamara Fischmann (Berlin, Frankfurt a. M.), Hanspeter Mathys (Zürich), Maria Steiner Fahrni (Zollikon), Michael Ermann (Berlin), Rony Weissberg (Zürich), Martha Stähelin (Basel), Norbert Wolff (Zürich), Jan-Erik Grebe (Zürich), Marie-Luise Hermann (Zürich), Heinz Lippuner (Zürich), Mirna Würgler (Zürich), Vera Hirt (Zürich), Berthold Rothschild (Zürich)