ISBN 978-3-03777-031-3
256 Seiten
2006
Format 15.5 x 22.5 cm
Broschiert

In den Warenkorb

SFr. 39.00 / € 26.50

Stadt, Kultur, Innovation

Kulturwirtschaft und kreative innovative Kleinstunternehmen in der Stadt Zürich

Philipp Klaus

Was haben trendige Stadtteile mit der Weltwirtschaft zu tun? Weshalb gibt es in den Städten immer mehr kulturelle Angebote, Festivals und Partys? Der Wirtschaftsgeograph Philipp Klaus zeigt auf, wie der ökonomische Stellenwert der Kultur mit der Konkurrenz unter den Städten gewachsen ist und wie die Entwicklungen in den Städten mit globalen Prozessen der Ökonomisierung der Kultur und der Kulturalisierung der Ökonomie verknüpft sind. Beispielhaft sind die Entwicklungen in der Stadt Zürich, in der die wachsende Kulturwirtschaft das Image der Trend- und Partystadt sowie die wirtschaftliche Entwicklung fördert. Mit grosser Detailkenntnis untersucht Philipp Klaus diese Zusammenhänge und zeichnet nach, welche Veränderungen die Stadt Zürich seit 1980 erlebt hat, welche Branchen des Kultursektors gewachsen und welche Stadtteile zu Orten der kulturellen Innovation geworden sind. Insbesondere legt er dar, welche Rolle kreative innovative Kleinstunternehmen in diesen Entwicklungen spielen und welche Rahmenbedingungen sie für ihr Wirken in der Stadt Zürich antreffen. «Stadt, Kultur, Innovation» steht für eine hochaktuelle und spannende Wirtschaftsgeographie.

Autoren/Herausgeber

Philipp Klaus, Dr., Wirtschafts- und Sozialgeograph, forscht und lehrt am Geographischen Institut der Universität Zürich und ist Partner im INURA Zürich Institut für urbane Recherchen und Konzepte.