ISBN 978-3-908239-82-6
116 Seiten
2001
Format 15.5 x 22.5 cm
Broschiert

In den Warenkorb

SFr. 28.00 / € 17.50

Zwischen den Generationen

Frauen und Männer im mittleren Lebensalter

Pasqualina Perrig-Chiello, François Höpflinger

Das mittlere Lebensalter – in den Sozialwissenschaften lange Zeit vernachlässigt – wird in dieser Forschungspublikation gleichzeitig aus psychologischer und aus soziologischer Perspektive beleuchtet. Die gesellschaftlichen Wandlungen des mittleren Lebensalters wie auch das persönliche Lebensgefühl von Frauen und Männern zwischen 40 und 64 Jahren werden vorgestellt und anhand einer in der Schweiz durchgeführten empirischen Studie illustriert. Diskutierte Themen: lebenszyklische und entwicklungspsychologische Brennpunkte des mittleren Lebensalters, gesellschaftlicher Wandel in der Stellung von Frauen und Männern zwischen 40 und 64 Jahren, der Übergang in die nachelterliche Lebensphase und das Altern der eigenen Eltern, soziale Netzwerke und intergenerationelle Beziehungen der «Sandwich-Generation», psychisches Wohlbefinden und biographische Wendepunkte im mittleren Lebensalter.

Autoren/Herausgeber

Pasqualina Perrig-Chiello, Prof. Dr., Entwicklungspsychologin, Wissenschaftliche Direktorin am Universitären Institut Kurt Bösch in Sion. Leiterin verschiedener Forschungsprojekte zum mittleren und höheren Lebensalter.
François Höpflinger, Prof. Dr., Soziologe, Forschungsdirektion am Universitären Institut «Alter und Generationen» (INAG), Sion. Autor verschiedener Publikationen zu Alter, Familie, Sozialpolitik und Demographie.