1

ISBN 978-3-03777-209-6
136 pages
2020
format 15.5 x 22.5

Add to cart

SFr. 29.00 / € 26.00

Leben lassen!

Kognitive Beeinträchtigung, psychoaktive Substanzen und suchtbedingte Verhaltensweisen

Daniele Zullino, Sandro Cattacin, Dagmar Domenig, Urs Schäfer (ed.)

Psychoaktive Substanzen, aber auch suchtbedingte Verhaltensweisen von Menschen mit einer kognitiven Beeinträchtigung, werden im Behindertenbereich noch kaum thematisiert. Dies obschon die Öffnung der Institutionen im Sinne der UN-Behindertenrechtskonvention durch den leichteren Zugang zu psychoaktiven Substanzen auch Risiken für Menschen mit einer kognitiven Beeinträchtigung birgt. Weiter fördert der leichtere Zugang zur digitalisierten Welt einerseits die Inklusion, andererseits suchtbedingte Verhaltensweisen, insbesondere wenn keine digitale Kompetenz vermittelt wird. In der Suchthilfe fehlen dann meist auf Menschen mit einer kognitiven Beeinträchtigung angepasste Instrumente für die Früherkennung, für die Vermittlung eines risikoarmen Umgangs und für therapeutische Interventionen. Diese Aspekte werden von den Autorinnen und Autoren in dieser Publikation vertieft

Authors/editors

Sandro Cattacin ist Soziologieprofessor an der Universität Genf und arbeitet zu Dynamiken des Einschlusses und Ausschlusses. Themen der organisierten Differenz und der Innovation im städtischen Kontext sowie der Beziehung zwischen Institutionen und Marginalität im städtischen Kontext stehen im Zentrum seiner wissenschaftlichen Tätigkeit.

Daniele Zullino ist Facharzt Psychiatrie und Psychotherapie mit Schwerpunkt Abhängigkeitserkrankungen. Er ist Chefarzt der Suchtkliniken am Universitätsspital Genf und Professor für Psychiatrie an der Medizinischen Fakultät der Universität Genf.

Dagmar Domenig, Juristin, Sozialanthropologin und Pflegefachfrau ist Direktorin der Stiftung Arkadis in Olten. Ihre Schwerpunktthemen sind Migration und Gesundheit, transkulturelle und transkategoriale Kompetenz, Umgang mit Verschiedenheit im Gesundheits- und Sozialwesen.

Urs Schäfer ist seit bald 30 Jahren im Nonprofit-Marketing tätig und hat bei diversen lokalen, nationalen und internationalen Nonprofit Organisationen gearbeitet. Zurzeit ist er Leiter Marketing und Kommunikation bei der Stiftung Arkadis in Olten und in dieser Rolle auch für die Herausgabe der Fachpublikationen verantwortlich.

With contributions by Toni Berthel, Barbara Broers, Stephan Buschkämper, Marie Cornut, Marja Kretschmann-Weelink, Theo Klauss, Joanneke VanDerNagel, Saskia van Horsen.