ISBN 978-3-03777-205-8
296 pages
2019
format 15.5 x 22.5cm
paperback

Add to cart

SFr. 43.00 / € 39.00

Die Nutzung von Evaluationen in den Schweizer Parlamenten

Daniela Eberli

Evaluationen beurteilen die Wirksamkeit einer Politik anhand wissenschaftlicher Methoden und liefern damit Grundlagen für wirkungsorientierte, fundierte Entscheide im Parlament. Obwohl fest etabliert in der Schweiz, ist die Rolle der Evaluation in den Parlamenten kaum erforscht. Gestützt auf eine schweizweite Befragung von Parlamentsmitgliedern und Studien kantonaler Gesetzgebungsprozesse befasst sich Daniela Eberli mit der Evaluationsnutzung und ihren Einflussfaktoren und trägt damit zur Frage bei, welche Bedeutung Wissen in den heutigen, modernen Parlamenten zukommt.

Authors/editors

Daniela Eberli arbeitet als wissenschaftliche Mitarbeiterin am Institut für Politikwissenschaft der Universität Zürich. Neben ihren Forschungstätigkeiten zur evidenzbasierten Politikgestaltung und zu den Schweizer Parlamenten befasst sie sich seit mehreren Jahren im Rahmen von Auftragsprojekten mit der Evaluation von Konzepten oder Massnahmen, besonders in der Gesundheits- und Bildungspolitik.