ISBN 978-3-03777-076-4
260 Seiten
2009
Format 17.0 x 24.0 cm
Broschiert

In den Warenkorb

SFr. 38.00 / € 26.00

Dynamiken von Integration und Ausschluss in der Schweiz

Hans-Ulrich Grunder (Hrsg.)

Wer gehört zur Gesellschaft? Wer gehört nicht dazu? Was bedeutet es, nicht einer Gesellschaft oder einer ihrer Gruppen anzugehören? Wer besitzt die Macht oder das Recht, dies zu bestimmen - und heisst nicht-integriert sein zugleich ausgeschlossen sein?
In diesem Buch steht das Verhältnis von «Innen und Aussen», von «Mehrheit und Minderheit», «Zwang und Freiheit», «Übergang und Stillstand», «Gesundheit und Krankheit», von «Sesshaften und Fahrenden» sowie von «Konformität und Devianz» zur Debatte. Die Autorinnen und Autoren stellen die Resultate des Nationalen Forschungsprogramms 51 (NFP 51) «Integration und Ausschluss» in einen breiten Kontext. Ihre Fragen reichen weit: Sind Eingliederung, Eingefügtwerden, Integration unerlässlich für das Funktionieren eines Gemeinwesens? Wo ist die Grenze erreicht, deren Überschreiten eine Gesellschaft sprengt oder zumindest an ihren Rändern abbröckeln lässt? Wieviel Ausschluss kann sich eine Gesellschaft leisten, wieviel Integration verträgt sie?

Qui fait partie de la société ? Qui n'en fait pas partie ? Quelle est la signifi cation de la non-appartenance à une société ou à l'un de ses groupes ? Qui a le pouvoir ou le droit d'en décider - et le fait de ne pas être intégré est-il synonyme d'être exclu?
Dans cet ouvrage, le rapport entre « dedans et dehors », « majorité et minorité », « contrainte et liberté », « transition et stagnation », « santé et maladie », « sédentaires et nomades » ou encore « conformité et déviance »est au coeur du débat. Les auteur-e-s placent les résultats du Programme national de recherche
51 (PNR 51) dans un vaste contexte. Les questions posées vont très loin : entrée, insertion et intégration sont-ils des éléments indispensables au fonctionnement d'une collectivité ? Où se trouve la limite au-delà de laquelle une société explose ou, tout au moins, s'effrite à la marge? Combien d'exclusion une société peut-elle admettre, combien d'intégration peut-elle supporter?

Autoren/Herausgeber

Hans-Ulrich Grunder (Prof. Dr. phil., Professor für Schulpädagogik, Leiter des Zentrums Schule als öffentlicher Erziehungsraum an der Pädagogischen Hochschule der Fachhochschule Nordwestschweiz, Präsident der Leitungsgruppe des NFP 51).