ISBN 978-3-03777-052-8
276 Seiten
2007
Format 15.5 x 22.5 cm
Broschiert

In den Warenkorb

SFr. 38.00 / € 26.00

Migration – ein Beitrag zur Entwicklung?

Schweizerisches Rotes Kreuz (Hrsg.)

Bis vor kurzem galten Migration und Migrierende, darunter an erster Stelle Flüchtlinge und schlecht qualifizierte Arbeitskräfte, vor allem als Problem und wurden von Nationalstaaten als Hindernis für Entwicklung betrachtet. Seit jedoch nachgewiesen werden konnte, dass die Summe der Rücküberweisungen von MigrantInnen weltweit jene der internationalen Entwicklungshilfe um mehr als das Doppelte übersteigt, gilt Migration als Chance für die wirtschaftliche und soziale Entwicklung. Die vorliegende Publikation bietet einen Überblick der Positionen und Fragen, die diese Debatte bestimmen: Wie wirkt sich die zunehmende globale Migration von Gesundheitspersonal auf individueller, nationaler und internationaler Ebene aus? Gibt es Wege vom Braindrain zu einem Braingain - einer Rückführung des Knowhows in die Herkunftsländer, und welche Rolle spielt die Diaspora in diesem Prozess? Tragen Rücküberweisungen von MigrantInnen zur ökonomischen Entwicklung ihrer Herkunftsregion bei oder ist ihr Effekt negativ, weil sie Abhängigkeit erzeugen? Und wie stellt sich die offizielle Schweiz diesen Herausforderungen? Fundierte und kritische Antworten auf solche Fragen finden sich im vorliegenden Sammelband.

Autoren/Herausgeber